Internationale Tanztheater-Größe im Theater Ulm

17. June 2015

KAASH war das erste abendfüllende Ensemblestück von Akram Khan, dessen Bühne der ebenso weltberühmte Bildhauer Anish Kapoor gestaltete. Khan ist auch bekannt als der Choreograf, der die Eröffnung der Olympischen Sommerspiele 2012 in London choreografierte, während Kapoor eine spektakuläre Skulptur für das Olympiagelände entwarf (die der reichste Mann Englands mit umgerechnet 22 Mio. Euro sponserte!). Beide Künstler wurden danach von der Queen zum Ritter geschlagen. Als Akram Khan im vergangenen Jahr den Bregenzer Frühling eröffnete, überschlug sich die Presse („Poetisch, magisch, virtuos!“, „Tobender Applaus für eine unglaubliche Leistung“).

Karten sind noch erhältlich an der Theaterkasse (Tel.: 0731/161 4444 oder E-Mail theaterkasse@ulm.de), bei Traffiti im Service-Center Neue Mitte, online unter www.theater.ulm.de/karten und an der Abendkasse.

Internationale Tanztheater-Größe im Theater Ulm

Ein Highlight des 2. Tanzfestivals „ulm moves!“ steht am Samstag, dem 20. Juni 2015, um 19 Uhr im Großen Haus auf dem Spielplan: die Akram Khan Company aus London mit dem Stück KAASH. Dem Tanzfreund bietet sich eine einmalige Gelegenheit, den für seine tänzerische Perfektion weltbekannten, aus der indischen Kathak-Tradition kommenden Starchoreografen in Ulm zu erleben.

read more »
©JeanLouisFernandez040
Categories
Archives