Semestereröffnung bei der Volkshochschule Ulm

18. September 2015

Als Einstieg zum Semesterschwerpunkt erwartet die Besucherinnen und Besucher kein leichtes, aber umso wichtigeres Thema aus der wechselvollen russisch-deutschen Geschichte. Die vh eröffnet die Ausstellung »Ich kam als Gast in euer Land gereist – Deutsche Hitlergegner als Opfer des Stalinterrors« mit einem Vortrag der Kuratorin Dr. Inge Münz-Koenen unter dem Titel »Zerrissene Lebenslinien«. Anschließend ist sicher das Gespräch miteinander notwendig. Dabei wird zu russischen Speisen und zu einem Konzert mit dem Ensemble Talisman »New Gypsy Art« als Einführung in die musikalische Kultur Russlands eingeladen.

Im Laufe der Geschichte war Russland immer wieder Gegenstand deutscher Träume, deutscher Ängste, deutscher Aggressionen und deutscher Wünsche. Mit einem Reigen von Voträgen, Workshops und Ausstellungen wird versucht, Inhalt und Analyse in Auseinandersetzung mit diesem größten Flächenstaat der Erde zu bringen. Dabei geht es ebenso um die Virtuosität und Genialität russischer Kunst wie um vergangene Revolutionen, gesellschaftliche Experimente und aktuelle Politik.

Semestereröffnung bei der Volkshochschule Ulm

Die Ulmer vh lädt am Mittwoch, 23. September, ab 18 Uhr ins EinsteinHaus zur Semestereröffnung. Der vh-Semesterschwerpunkt heißt diesmal “Von Russland zur Sowjetunion zu Russland”. Darüber hinaus beinhaltet das Semester-Programm eine ganze Reihe von weiteren Veranstaltungen im Bereich der politischen Bildungsarbeit. Insgesamt werden 300 offene Veranstaltungen und 2.000 Kurse in allen erdenklichen Wissens- und Bildungsbereichen geboten.

read more »
Categories
Archives