Fabian

Schülerinnen und Schüler, die sich für ein Studium in der Region interessieren, haben am 18. November die Chance, sich umfassend über ihr Wunschstudium zu informieren und das persönliche Gespräch mit Studien- und Fachstudienberatern sowie Studierenden zu suchen. Im Rahmen des landesweiten Studieninformationstages bieten die Hochschule Neu-Ulm, die Technische Hochschule Ulm und die Universität Ulm ein …

Studieninfotag 2020 Weiterlesen »

Mitten in der Lockdown-Zeit bietet die Innovationsregion Ulm eine Online-Plattform für regionale Künstlerinnen und Künstler sowie Kultureinrichtungen. Das Team der Innovationsregion Ulm veröffentlicht ab sofort Kurzvideos auf seinem Youtube-Kanal, in welchen die Kulturschaffenden ihre Arbeit vorstellen. Das Ziel der Videokampagne ist es, die kulturelle Vielfalt und Attraktivität der Region – insbesondere jetzt in der Lockdown-Zeit …

Regionale Kunst und Kultur online erleben Weiterlesen »

Das Fachkräftebündnis Ulm/Oberschwaben – die Agentur für Arbeit Ulm, Handwerkskammer Ulm, IHK Ulm und Südwestmetall – setzt seine Aktivitäten in der Berufsorientierung auch in der Corona-Krise fort: In einem Pilotprojekt am Humboldt-Gymnasium Ulm können die Schülerinnen und Schüler der 10., 11. und 12. Klassen die Vielfalt der Studien- und Berufswelt digital entdecken. Von der Finanzassistentin …

Vielfalt entdecken – innovatives Digitalformat zur Berufsorientierung an Gymnasien Weiterlesen »

Mit dem Bildungsnetzwerk Ulm/Neu-Ulm haben die beiden Städte ein Serviceangebot zum Ausbau von Kooperationen zur Unterrichtsgestaltung, im AG-Bereich oder im Ganztag geschaffen. Das Programm soll die Vielfalt außerschulischer Bildungs- und Kulturangebote für Kindertageseinrichtungen, Schulen, Jugendarbeit und Familien transparent machen und die Kommunikation zwischen Anbietenden und Nutzenden vereinfachen.

Pünktlich zur Weihnachtszeit bietet das Theater Ulm ein Geschenkabo (68,80-126 €) für vier besondere Theaterabende in der zweiten Spielzeithälfte an. Folgende Vorstellungen sind im Geschenkabo enthalten: »Die Csárdásfürstin« am 21. Februar 2020, »Biedermann und die Brandstifter« am 3. April 2020, »Der zerbrochene Krug« am 15. Mai 2020 und »Rigoletto« am 5. Juni 2020 (Vorstellungsbeginn jeweils 20 Uhr). Das Geschenkabo ist ab sofort im Abobüro buchbar (Abo-Telefon 0731 161 44 58 / abobuero@ulm.de).

Mit dem Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ fördert das Land Baden-Württemberg seit Jahrzehnten das Engagement im Ländlichen Raum. Sowohl Gemeinden als auch Vereine oder LEADER-Aktionsgruppen können Dörfer bis zum 15. Mai 2020 beim zuständigen Regierungspräsidium anmelden.

Die Region Ulm/ Neu-Ulm/ Alb-Donau erhält im Rahmen des Bundesförderprogramms HYLAND – Wasserstoffregionen 300.000 € Fördergeld für die Wasserstoffforschung. Mit dem Fördergeld soll in den nächsten anderthalb Jahren ein Gesamtkonzept von der Erzeugung über die Logistik bis hin zur konkreten Nutzung von Wasserstoff in den Sektoren Verkehr, Industrie und Energie erarbeitet werden, das die komplette Wertschöpfungskette berücksichtigt.

Mit insgesamt 70 Projekten haben sich 139 Kinder und Jugendliche aus der Region zur aktuellen Runde von „Jugend forscht“ angemeldet. Sie werden beim Regionalwettbewerb der Innovationsregion Ulm die Sieger-Teams in sieben Fachgebieten ermitteln.

Die aktuellen Weiterbildungsprogramme der IHK Ulm für 2020 wurden veröffentlicht. Sie bieten ein umfangreiches Angebot an Lehrgängen und Seminaren – mit interessanten Fördermöglichkeiten.

Unser Mitgliedsunternehmen PERI hat mit Gästen aus Politik, Verwaltung sowie Vertretern der IHK und von zahlreichen Schulen das neue Ausbildungszentrum des Unternehmens am Stammsitz Weißenhorn eröffnet. Insgesamt investiert das Familienunternehmen einen einstelligen Millionen-Euro-Betrag in die neue Ausbildungsstätte. Mit seiner hellen und offenen Architektur, einem modernen, vernetzten und digitalisierten Maschinenpark, setzt das neue PERI Ausbildungszentrum Maßstäbe und eröffnet den Azubis alle Möglichkeiten für eine „Ausbildung 4.0“.