Dursunbek

Gerade inmitten der Pandemie kommt es immer wieder vor, dass Familien Hilfe benötigen, um ihren Alltag zu bewältigen und gut durch diese krisenhafte Zeit zu kommen. Genau hier setzt das Projekt „Netzwerk Familienpaten Bayern“ an. Ehrenamtliche Familienpatinnen oder -paten unterstützen Familien durchschnittlich drei Stunden in der Woche und sind somit eine wertvolle Hilfe auf Zeit. …

Familienpatinnen und -paten unterstützen Familien Weiterlesen »

Seit Kurzem ist der Weg zur Beantragung von Härtefallhilfen für Unternehmen und Selbstständige, die bisher keinen Zugang zu den bestehenden Corona-Hilfen hatten, frei. Bund und Länder stellen für die Härtefallhilfen einmalig Haushaltsmittel in Höhe von insgesamt bis zu 1,5 Milliarden Euro zur Verfügung, die sie je zur Hälfte aufbringen. Jedes Bundesland setzt das Programm individuell …

Härtefallhilfen für Unternehmen und Selbstständige Weiterlesen »

Für Ihre Verdienste in der Krebsforschung erhielten die beiden Wissenschaftler*innen Professorin Dr. Konstanze Döhner und Professor Dr. Hartmut Döhner des Universitätsklinikum Ulm (UKU) eine der höchsten Auszeichnungen in diesem Bereich, die Johann-Georg-Zimmermann-Medaille. Die Akute Myeloische Leukämie (AML) ist mit jährlich 3,5 Neudiagnosen pro 100.000 Einwohner*innen eine seltene Erkrankung, aber die häufigste Form akuter Leukämien bei …

Ausgezeichnete Krebsforschung Weiterlesen »

Mit der Leitinitiative „Vertrauenswürdige Elektronik“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) möchte die Bundesregierung elektronische Komponenten und Systeme sicherer machen. Ulmer Wissenschaftler vom Institut für Mikroelektronik sind an gleich zwei Projekten beteiligt, die über diese Initiative gefördert werden. Sie erhalten insgesamt rund eine Million Euro für die Entwicklung eines elektronischen „Fingerabdrucks“ für Elektronikkomponenten, um …

Millionen-Förderung für Uni Ulm Weiterlesen »

Persönliche Krisen, Gewalterfahrungen, finanzielle Sorgen, Erkrankungen oder ein herausfordernder Arbeitsplatz: Die Auslöser für Stress und Belastungen sind vielfältig. Die andauernde Corona-Pandemie verstärkt diese Ursachen zusätzlich. Für alle Betroffenen bietet die Weltgesundheitsorganisation (WHO) seit vergangenem Jahr ein kostenfreies Übungsbuch zur Selbsthilfe an. Es soll Menschen dabei unterstützen, gut mit Stress und Belastungen umzugehen. Die Klinik für …

Umgang mit Stress und Belastungen Weiterlesen »

Dr. Eugen Tausch, Assistenzarzt an der Klinik für Innere Medizin III des Universitätsklinikums Ulm (Leitung Prof. Dr. Hartmut Döhner) erhielt mit den wissenschaftlichen Arbeiten zur Chronischen Lymphatischen Leukämie (CLL) einen von drei Publikationspreisen 2020 der Else Kröner-Fresenius-Stiftung (EKFS). Mit der Forschung in der Arbeitsgruppe von Prof. Dr. Stilgenbauer wurde ein wichtiger Beitrag zur personalisierten Medizin …

Publikationspreis zur Forschung der Chronischen Lymphatischen Leukämie Weiterlesen »

Das Festival contre le racisme 2021 (fclr) Ulm/Neu-Ulm  thematisiert sichtbare gesellschaftliche Missstände. Es findet zwischen dem 19. Juni und dem 11. Juli 2021 statt. Unter dem Motto „Sichtbar“ erwartet Interessierte ein Mix aus digitalen Vorträgen, Workshops, Ausstellungen sowie Präsenzveranstaltungen, beispielsweise das Klangkost-Festival am 26. Juni auf dem Münsterplatz in Ulm unter Mitwirkung verschiedener Initiativen. Weniger …

Festival gegen Rassismus Weiterlesen »

Intensivlehrgang „Geprüfter Industriefachwirt – Kombimodell zum Betriebswirt“ Bei der IHK Ulm startet am 8. September 2021 der Intensivlehrgang „Geprüfter Industriefachwirt – Kombimodell zum Betriebswirt“. Lehrgangszeiten sind mittwochs, 18:00 bis 21:15 Uhr sowie samstags, 08:00 bis 15:00 Uhr. Der Lehrgang endet am 25. März 2023. Der um ca. 6 Monate verkürzte Intensivlehrgang „Geprüfter Industriefachwirt“ vermittelt berufliche …

Neue IHK-Weiterbildungsangebote Weiterlesen »

Die Wissenschaft und Wirtschaft in der Region vernetzen und fördern Doppelkarrierepartnerschaften. Das ist das Ziel des neugegründeten Dual-Career-Netzwerks der Hochschulen in Neu–Ulm, Biberach, Kempten und Ulm sowie der Universität Ulm. Der Service richtet sich speziell an die Partnerinnen und Partner bzw. Familien von professoralem und wissenschaftlichem Personal der Hochschulen. Sie erhalten Unterstützung beim beruflichen Neustart …

Förderung von Doppelkarrieren: Hochschulen gründen regionales Dual-Career-Netzwerk Weiterlesen »

Hilflosigkeit, Verzweiflung, Angst: chronische Schmerzen beeinflussen oftmals das psychische Befinden von Schmerzpatient*innen. Umgekehrt können auch soziale und psychische Belastungen oder Erkrankungen Schmerzen verursachen. Um Schmerz-patient*innen bestmöglich versorgen zu können, gibt es am überregionalen Schmerzzentrum des Universitätsklinikums Ulm (UKU) eine spezielle Schmerzpsychotherapie, als Bestandteil des ganzheitlichen Behandlungskonzeptes. Rudrani Kunz hat in den vergangenen Jahren eine Weiterbildung …

Hilfe zur Selbsthilfe für Schmerzpatient*innen Weiterlesen »