knapp

Vor dem Hintergrund, dass junge Unternehmen in der Corona-Krise wirtschaftlich deutlich stärker gefährdet sind als etablierte Firmen, engagiert sich die TFU als regionales Technologie-Förderunternehmen derzeit besonders für Start-ups, die die erste Gründungsphase bereits hinter sich haben.   Junge Unternehmen sind in der Corona-Krise wirtschaftlich deutlich stärker gefährdet als Firmen, die bereits über Jahre oder gar …

Erfolgreiche Unterstützung für Start-ups Weiterlesen »

Durch die coronabedingten Schulschließungen müssen sich derzeit viele Kinder und Jugendliche alleine mit ihrem Lernstoff auseinandersetzen. Ohne Lehrkräfte organisieren sie ihren Lernalltag am heimischen Schreibtisch selbst, was schnell zu Überforderung und Konzentrationsproblemen führt. Doch jetzt begleitet ein neuer Online-Kurs der Universität Ulm Schülerinnen und Schüler ab Klasse 5 auf dem Weg zum „Lernprofi“. Das kostenlose …

Selbstständiges Lernen während der Schulschließung Weiterlesen »

Erstmals gelang es einem Ulmer Forscherteam mit Hilfe eines besonderen Mikroskopieverfahrens zu visualisieren, wie Viren an molekular geprägte Rezeptorpolymere andocken. Mit dieser Technik lassen sich künstliche Antikörper herstellen, die möglicherweise auch für den diagnostischen Nachweis des neuen Coronavirus (SARS-CoV-2) eingesetzt werden können. Viren werden in der Regel mit Hilfe spezifischer biologischer Antikörper nachgewiesen. Mittlerweile lassen …

Studie zur Herstellung künstlicher Antikörper Weiterlesen »

Um die Batterien der Zukunft zu entwickeln, haben Partner aus Wissenschaft und Industrie aus ganz Europa die Forschungsinitiative BATTERY 2030+ auf den Weg gebracht. Eine Roadmap präzisiert nun die Meilensteine: eine gemeinsame Plattform zur Materialentwicklung mithilfe Künstlicher Intelligenz (KI), vernetzte Sensoren und Selbstheilungstechnologie für Batterien sowie nachhaltige Herstellungs- und Recyclingverfahren. Über die Forschungsplattform CELEST sind …

Roadmap für Batterieforschung Weiterlesen »

Mehr als 50 Wirtschaftsprüfungsgesellschaften haben die Universität Ulm als Top Hochschule für das Fach Wirtschaftsprüfung ausgewählt. Zu diesem Ergebnis kam eine Befragung, die das manager magazin in Zusammenarbeit mit der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Management und Beratung (WGMB) durchgeführt hat. Die befragten Wirtschaftsprüfer bewerteten dabei die Ausbildung an der Universität Ulm für diesen Schwerpunkt mit „sehr …

Universität Ulm zählt zu den besten Hochschulen für Wirtschaftsprüfer Weiterlesen »

In ganz Deutschland laufen die 3D-Drucker auf Hochtouren, um dringend benötigte Gesichtsschilder herzustellen. So auch in Ulm: Knapp 80 Personen haben sich hier der Bewegung „Makers vs Virus“ angeschlossen und produzieren sogenannte Faceshields. Basis sind die Datensätze von zwei verschiedenen Modellen, die allen Makern zur Verfügung stehen. Dabei geht es nicht um den Profit. „Im …

Gesichtsschilder aus dem 3D-Drucker Weiterlesen »

In Krisenzeiten ist Kreativität gefragt. Um das kreative und unternehmerische Potential der Studierenden auch in Zeiten von Kontakt- und Ausgangssperren nutzen zu können, setzt die gemeinsame Gründergarage der Hochschule Biberach, der Technischen Hochschule Ulm und der Universität Ulm zum Sommersemester verstärkt auf den Einsatz digitaler Werkzeuge. Das Ziel: die komplette Umstellung auf den Online-Betrieb. Die …

Founder´s Garage geht online Weiterlesen »

Ein Schreiben des Bayerischen Kultusministers Prof. Dr. Michael Piazolo hat im Landratsamt Neu-Ulm und in der gesamten Bildungsregion des Landkreises große Freude ausgelöst: Der Landkreis Neu-Ulm wird als „Digitale Bildungsregion“ ausgezeichnet. „Das ist eine großartige Anerkennung unserer bisherigen Arbeit und gleichzeitig ein Auftrag für die Zukunft, der uns viel zusätzliche Motivation gibt“, freute sich Landrat …

Landkreis Neu-Ulm wird „Digitale Bildungsregion“ Weiterlesen »

Die Kliniken in Ulm, im Alb-Donau-Kreis und im Landkreis Neu-Ulm haben ein regionales Netzwerk aufgebaut, um ihre vorhandenen Kapazitäten während der Coronavirus-Pandemie bestmöglich zu nutzen. Ziel ist es, die Behandlungskapazitäten klinikübergreifend zu erfassen und zu koordinieren. Dies geschieht mit einer Übersichtsplattform, einem sogenannten Dashboard, das täglich aktualisiert wird. Als Klinikum der Maximalversorgung für die Region …

Kliniken schließen sich zu regionalem Netzwerk zusammen Weiterlesen »

Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg fördert die Forschungsinstitute der Innovationsallianz Baden-Württemberg (InnBW) im Rahmen der Grundfinanzierung im Jahr 2020 mit insgesamt rund 33,8 Millionen Euro. Empfänger aus der Region sind das Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung (ZSW) und das Institut für Lasertechnologien in der Medizin und Messtechnik (ILM).   „Die wirtschaftsnahe Forschung …

Förderung für Forschungsinstitute Weiterlesen »