Hilfe bei der Existenzgründung.

Unbürokratisch, unkompliziert und schnell finden Gründungswillige in der Innovationsregion Ulm Unterstützung. Nicht umsonst zählt sie zu den gründungsaktivsten Regionen in Deutschland.

Als Lotsen durch den „Gründungsdschungel“ stehen die Wirtschaftsförderer der Region zur Verfügung. Einen umfassenden Gründerservice bieten die Industrie- und Handelskammern Ulm und Schwaben sowie die Handwerkskammern auf beiden Seiten der Donau. Der Gründerverbund hilft bei Ausgründungen aus der Universität und den Hochschulen. Als „Startrampe“ der Unternehmensgründung versteht sich die TFU – das Gründer und Technologiezentrum der Region.

Alle wichtigen Kontakte für Gründungswillige im Informationsblatt „Gründen in der Region“:

Netzwerk regionaler Gründer

Das Netzwerk regionaler Gründer ist eine Initiative der IHK Ulm. Auf dem Portal der Startup-Region können sich Startups untereinander und mit etablierten Unternehmen und Instituationen vernetzen.

Stark aufgestellt in der Innovationsregion Ulm.

Stark aufgestellt ist die Wirtschaft in der Innovationsregion Ulm. Ein ausgeglichener Branchenmix sorgt für Krisensicherheit. Die hohe Wirtschaftskraft der Region zeigt sich in Top-Platzierungen bei zahlreichen Studien und Rankings. In vielen Bereichen zählt sie zu den führenden Regionen Deutschlands.

Internationale Key-Player bestimmen maßgeblich die Kernkompetenzen der Innovationsregion, ihre technologische Wettbewerbsfähigkeit und die internationale Ausrichtung.

Weltweit agierende Firmen mit Präsenz in der Region

Eine kleine Auswahl der Firmen, die in der Region Präsenz zeigen:

  • Bosch – weltweit größter Automobilzulieferer
  • Pfizer – größter weltweiter Pharmakonzern
  • ratiopharm – viertgrößter weltweiter Generika-Hersteller
  • Liebherr – größter europäischer Baumaschinenhersteller
  • Heidelberger Druck –  weltweiter Marktführer für Drucksysteme des Bogenoffsetdrucks
  • EvoBus – größter weltweiter Omnibus-Hersteller
  • Magirus – weltweit größter Hersteller von Drehleitern

Neben den Großkonzernen bilden die mittelständischen und weitgehend familiengeführten Unternehmen das wirtschaftliche Rückgrat der Region und tragen maßgeblich zur Beschäftigung, Steuerkraft und zur Standortsicherung bei.