Wissenschaft

Eintauchen in die Welt der Atome zweidimensionaler (2D) Materialien: Darum geht es beim SALVE 2D23 Symposium, das vom 25. bis zum 28. September 2023 an der Universität Ulm stattfindet. Es ist das fünfte Symposium seiner Art, zu dem sich führende Expertinnen und Experten der Transmissionselektronenmikroskopie und Materialforschung wieder aus der ganzen Welt versammeln. Einen Ehrenplatz …

Ulmer Supermikroskop SALVE im Rampenlicht Weiterlesen »

Am Universitätsklinikum Ulm wurden am 28. Juni die Bauarbeiten für das neue Patien- ten- und Forschungsgebäude mit einem feierlichen Spatenstich eingeläutet. Der Neubau wird aufgrund der zwingend erforderlichen mehrjährigen Techniksanierung des Betten- hauses der Klinik für Innere Medizin III am Universitätsklinikum Ulm errichtet. Aber auch langfristig wird das Gebäude Flächen für die Versorgung schwerstkranker Krebspati- …

Spatenstich am Universitätsklinikum Ulm für den Neubau des Patienten- und Forschungsgebäudes Weiterlesen »

Wirksame neue Therapien für genetisch bedingte Erkrankungen entwickeln und ein länderübergreifendes Patientenregister einrichten: Das sind die Ziele des Europäischen Netzwerks für neuronale RASopathien EURAS. Dafür gibt es jetzt viel Geld von der EU: EURAS erhält einen Horizon Europe Grant in Höhe von mehr als acht Millionen Euro. RASopathien sind eine Gruppe seltener Entwicklungsstörungen, die durch …

Acht Millionen Euro für Erforschung neurologischer Entwicklungsstörungen Weiterlesen »

Kulinarisch ging es am 15. Juni im Founders Space der Hochschule Neu-Ulm (HNU) zu: Unter dem Motto „Join the food revolution!“ hat dort die sechste Ausgabe des StartupSÜD-Events THE TRIANGLE stattgefunden. Rund 60 Teilnehmende, darunter Studierende, Gründungsinteressierte wie auch regionale Unternehmen, kamen für einen interaktiven Abend rund um die Themen Food-Trends und Start-up-Kultur zusammen. Prof. …

Start-up-Kultur mit Geschmack: Erfolgreiche neue Ausgabe von THE TRIANGLE Weiterlesen »

Ulmer Uni-Mediziner übernimmt wichtige Rolle bei der Weiterentwicklung der onkologischen Versorgung im Land. Das Ministerium für Soziales, Gesundheit und Integration Baden-Württemberg hat Prof. Dr. Thomas Seufferlein, Ärztlicher Direktor der Klinik für Innere Medizin I am Universitätsklinikum Ulm (UKU), zum Vorsitzenden des Landesbeirats Onkologie ernannt. Seit dem 07. Juni ist er nun die Nachfolge von Prof. …

Professor Dr. Thomas Seufferlein wird Vorsitzender des Landesbeirats Onkologie in Baden-Württemberg Weiterlesen »

Die Chemikerin Prof. Birgit Esser vom Institut für Organische Chemie II und Neue Materialien der Universität Ulm erhält für ihr Projekt „NanOBatt“ einen Consolidator Grant des Europäischen Forschungsrats (ERC) in Höhe von zwei Millionen Euro für fünf Jahre. Mit NanOBatt sollen organische Elektrodenmaterialien (OEM) für Batterien der nächsten Generation erforscht werden. Der Schwerpunkt wird darauf …

Zwei Millionen Euro für Forschung an organischen Elektrodenmaterialien Weiterlesen »

Die Hochschule Neu-Ulm (HNU) hat den Förderzuschlag in einem neuen BMBF-Programm zur Förderung sozialer Innovationen im Hochschulkontext erhalten. Im Rahmen des erfolgreich beantragten Vorhabens „Impact Entrepreneurship Collaboration Hub (IECH) – IECHatHNU“ soll ein Hub etabliert werden, der Forschungs- und Transferaktivitäten aus der HNU in die Gesellschaft trägt und rekursive Impulse aufnimmt. Auf dem Nährboden des …

Impact Entrepreneurship: Förderung für neuen Forschungs- und Transfer-Hub an der HNU Weiterlesen »

Die Hochschule Neu-Ulm (HNU) richtet 2023 die Europäische 3D-Druck-Challenge gemeinsam mit der Technischen Universität München und mit Unterstützung namhafter Preisstiftern aus der Wirtschaft aus. Die Bewerbungsphase läuft noch bis 15. Juni 2023. Gesucht werden kreative und innovative 3D-Druck-Projekte, die potenziell auch zu einer Gründungsidee führen könnten. Mit der Challenge setzt sich die HNU für den …

Europäische 3D-Druck-Challenge 2023 – noch bis 15. Juni 2023 bewerben Weiterlesen »

Wie lassen sich Viren schnell und präzise nachweisen? Wie können verschiedene virale Erreger in einer einzelnen Probe voneinander unterschieden und identifiziert werden? Genau hier greift das Ulmer Forschungsprojekt „Ultrasens-Vir“, das jetzt von der Carl-Zeiss-Stiftung mit rund 4,5 Millionen Euro gefördert wird. Das interdisziplinäre Team mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus der Virologie, Chemie und Quantenphysik setzt …

Fluoreszierende Diamanten sollen Viren aufspüren Weiterlesen »

Rapp: „KI als Schlüsseltechnologie bietet ein enormes Potenzial. Mit dem Aufbau des KICU leisten wir einen wirksamen Beitrag zum Ausbau des KI–Standorts Baden–Württemberg.“ „Der verstärkte Einsatz von KI in den Unternehmen wird zunehmend zu einem Erfolgsfaktor für die baden–württembergische Wirtschaft. Durch das ‚KICU–Künstliche Intelligenz Campus Ulm‘ erhalten die Unternehmen in der Region und darüber hinaus …

Land fördert regionales KI-Exzellenzzentrum „KICU” mit drei Millionen Euro Weiterlesen »