Wissenschaft

Große Freude an der Universität Ulm! Drei junge Wissenschaftler der Uni haben für ihr Informatik-Startup benchANT einen von drei CyberOne Hightech Awards erhalten. Sie haben eine automatisierte Plattform entwickelt, die insbesondere KMUs und IT-Consultants dabei hilft, die richtige IT-Entscheidung zu treffen. benchANT findet passende Cloud-basierte Datenbank-Systeme, individuell zugeschnitten auf unterschiedlichste Anforderungen.   Das Ulmer Startup …

Maßgeschneiderte IT-Lösungen auf Knopfdruck Weiterlesen »

Ein internationales Team unter deutsch-französischer Leitung hat aufgedeckt, dass Mutationen im Gen ONECUT1 Formen von Diabetes auslösen können. Solche Gendefekte führen zur Fehlfunktion der Bauchspeicheldrüse und beeinträchtigen die Insulin-Produktion der Betazellen. Die Studie, an der Forschende des Universitätsklinikums Ulm federführend beteiligt waren, wurde in der hochrenommierten Fachzeitschrift „Nature Medicine“ veröffentlicht. Das Journal gehört mit einem …

Neu entdeckter Gendefekt löst Diabetes aus Weiterlesen »

Seit 1983 prägt die Arbeitsgemeinschaft der Tumorzentren, Onkologischen Schwerpunkte und Arbeitskreise in Baden-Württemberg (ATO) die Versorgung von an Krebs erkrankten Menschen in Baden-Württemberg. Die ATO bietet den unterschiedlichsten Berufsgruppen in der Onkologie sowie den Selbsthilfegruppen für Menschen mit und nach Krebs eine Plattform zum Austausch und zur Vernetzung. Das Comprehensive Cancer Center Ulm (CCCU) und …

40. ATO-Jahrestagung „Onkologische Versorgung in der Corona-​Pandemie“ Weiterlesen »

Chronisch Lymphatische Leukämie (CLL) ist die bei Erwachsenen am häufigsten auftretende Leukämie-Form. Ein internationales Expertenteam mit Ulmer Forschern konnten neue Erkentnisse durch eine Studie bezüglich Prognose und Therapie gewinnen. Die bösartigen Tumoren unterscheiden sich von Patient*in zu Patient*in, weshalb für eine individuelle Therapie eine genaue Analyse des Tumorgenoms und der Funktion der defekten Gene notwendig …

Uniklinik Ulm: Neue Erkenntnisse für die Therapie von Chronisch Lymphatischer Leukämie Weiterlesen »

Die Genschere CRISPR-Cas9 hat in weniger als 15 Jahren die Lebenswissenschaften revolutioniert. Dank dieser neuen Schlüsseltechnologie lässt sich das Erbgut von Menschen, Pflanzen oder Tieren zielgerichtet verändern: Dadurch wird das so genannte Genome Editing zum Hoffnungsträger für die Behandlung von Erbkrankheiten oder etwa für die Entwicklung schädlingsresistenter Nutzpflanzen. An der Universität Ulm forscht Professorin Anita …

Uni Ulm: Schwerpunktprogramm zu CRISPR-Cas mit 5 Millionen Euro verlängert Weiterlesen »

Ulm – Bosch Rexroth eröffnet sein Kunden- und Innovationszentrum im Science Park Ulm, der 2019 angekündigte Erweiterungsbau ist fertiggestellt. Mit dem neuen Zentrum intensiviert der Spezialist für Steuerungs- und Antriebstechnik seine technologieübergreifenden Entwicklungsaktivitäten und schafft ein attraktives Umfeld für Kunden und Mitarbeitende. Schwerpunkte sind die Fabrikautomation und die Elektrifizierung mobiler Arbeitsmaschinen. Die Innovationen entstehen in …

Bosch Rexroth eröffnet Kunden- und Innovationszentrum in Ulm Weiterlesen »

Mit ihrem Unternehmen Sensific haben drei Ulmer Wissenschaftler einen weiteren Schritt hin zu einer erfolgreichen Unternehmensgründung gemacht. Nach einer ersten Förderphase wurden die Gründer für die Anschlussförderung EXIST II des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) ausgewählt. Nun bekommt die Ausgründung der Universität Ulm erneut bis zu 180 000 Euro, um das Start-up rund um …

Fördererfolg für Ulmer Physiker: EXIST II für Mess-Systeme von Sensific Weiterlesen »

Die neue Sonderausstellung im Pfuhler Heimatmuseum zeigt spektakuläre Exponate aus der Archäologischen Sammlung des Landkreises Neu-Ulm.  So fern und doch so nah – Geschichte kann sehr spannend sein. Im Heimatmuseum Pfuhl ist vom 12. September 2021 bis 26. Juni 2022 die originalgetreue Kopie eines fast vollständig erhaltenen römischen Bronze-Helms zu besichtigen, der nicht nur seiner …

Ein römischer Soldaten-Helm, auf dem die Namen seiner Träger stehen Weiterlesen »

Immunologen der Ulmer Universitätsmedizin haben ein neuartiges Modell entwickelt, das die Behandlung von Autoimmunerkrankungen oder die Impfstoff-Entwicklung revolutionieren könnte. Gemäß der „adaptiven Toleranz“ sind autoreaktive Antikörper keineswegs Krankheitstreiber, die der gesunde Organismus frühzeitig beseitigt. Vielmehr lösen sie die Bildung einer Antikörper-Klasse aus, die körpereigene Strukturen schützt. Die Ulmer Forschenden um Professor Hassan Jumaa haben diesen …

Paradigmenwechsel in der Immunologie Weiterlesen »

Schulungen für Betroffene und deren Eltern am Universitätsklinikum Ulm. Es gibt Menschen, die biologisch nicht eindeutig dem weiblichen oder männlichen Geschlecht zugeordnet werden können. Die Medizin spricht hier von „Varianten der Geschlechtsentwicklung“ (englisch: differences of sex development oder DSD). Kinder und ihre Familien, die diese seltene Diagnose erhalten, sind oft ratlos und suchen nach Hilfe …

Unterstützung für Kinder und Jugendliche mit Varianten der Geschlechtsentwicklung Weiterlesen »