Branchen und Kompetenzfelder in der Innovationsregion Ulm

Das renommierte Forschungsinstitut Prognos untersuchte 2017 in einer Studie die Branchen- und Kompetenzfelder in der Innovationsregion Ulm. Im Vergleich der Kreise und kreisfreien Städte Deutschlands erreicht die Innovationsregion in sechs Kompetenzfeldern bundesweite Spitzenpositionen:

  • Rang 6: Maschinenbau
  • Rang 7: Metall
  • Rang 14: Logistik
  • Rang 15: Nutzfahrzeugbau
  • Rang 26: Informations- und Kommunikationstechnik (IKT)
  • Rang 27: Life Science

Auch in anderen Branchen ist die Innovationsregion Ulm mit leistungsfähigen Betrieben breit und stark vertreten:

Wirtschaftsabschnitt/BrancheSozial-
versicherungspflichtig Beschäftigte (SVB)1
Anteil an allen SvB
Insgesamt215.631100 %
Land- und Forstwirtschaft, Fischerei8920,41 %
Produzierendes Gewerbe76.92635,76 %
DarunterVerarbeitendes Gewerbe64.43229,88 %
Baugewerbe10.8685,04 %
Dienstleistungsbereiche137.81363,91 %
DarunterHandel, Verkehr und Gastgewerbe50.84923,58 %
Information und Kommunikation8.0673,74 %
Finanz- und Versicherungsdienstleister4.6912,18 %
Grundstücks- und Wohnungswesen8760,41 %

Freiberufliche, wissenschaftliche,

 technische Dienstleistungen, sonst. Wirtschaftliche Dienstleistungen

24.63211,42 %

Öffentliche Verwaltung, Verteidigung,

Sozialversicherung, Erziehung und Unterricht, Gesundheits- und Sozialwesen, Kunst, Unterhaltung und Erholung, sonst. Dienstleistungen, Private Haushalte, Exterritoriale Organisation

142.68966,18 %

*Stichtag: 30. Juni 2018

© Statistik der Bundesagentur für Arbeit