Energie

„Energie neu denken“: Unter diesem Motto stand der 2. Innovationskongress Ulm/Neu-Ulm am 6. Mai 2021. Die Technische Hochschule Ulm, die Innovationsregion Ulm und das Verbundprojekt InnoSÜD haben den Innovationskongress 2019 als Forum ins Leben gerufen, in dem sich Vertreterinnen und Vertreter von Wissenschaft, Wirtschaft und Politik aus der Region über Zukunftsthemen austauschen können. Coronabedingt fand …

Zukunftsvisionen, Praxisbeispiele und digitaler Austausch zur Energiewende Weiterlesen »

Die Stadt Ulm will den Ausstoß von Treibhausgasen, die für den menschengemachten Klimawandel verantwortlich gemacht werden, deutlich senken, von 10,2 Tonnen pro Jahr und Einwohner im Jahr 2010 auf 2 Tonnen pro Jahr und Einwohner im Jahr 2050. Die Faustformel lautet: Alle zehn Jahre soll der Ausstoß an Treibhausgasen um zwei Tonnen je Einwohner sinken. …

Ausstoß von Treibhausgasen senken: Fernwärmeanschluss, Photovoltaik und nachwachsende Dämmstoffe werden von der Stadt großzügig gefördert Weiterlesen »

Die Stadt Neu-Ulm und der Landkreis Neu-Ulm erhalten ihren Strom weiter von den Stadtwerken. Die bestehenden Lieferverträge wurden jetzt um drei Jahre verlängert. Das ist das Ergebnis einer Ausschreibung, bei der sich die SWU durchsetzen konnte. Die jüngst unterzeichneten Verträge gelten jeweils für die Jahre 2021 bis 2023. In diesem Dreijahresraum sind Stromlieferungen von insgesamt …

Strom: Stadt Neu-Ulm und Landkreis verlängern mit den Stadtwerken Weiterlesen »

Um eine sichere Verarbeitung von sensiblen Netz- und Messdaten von Netzbetreibern, Energieversorgungsunternehmen und Kunden gewährleisten zu können, hat die Smart Grids-Forschungsgruppe der Technischen Hochschule Ulm (THU) ein Informationssicherheitsmanagementsystem (ISMS) für die Verarbeitung von Daten aus kritischen Infrastrukturen in der Forschung aufgebaut und eingeführt. Als erste Forschungsgruppe einer Hochschule in Deutschland können die Forscher nun echte …

Erforschung intelligenter Netze Weiterlesen »

Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg fördert die Forschungsinstitute der Innovationsallianz Baden-Württemberg (InnBW) im Rahmen der Grundfinanzierung im Jahr 2020 mit insgesamt rund 33,8 Millionen Euro. Empfänger aus der Region sind das Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung (ZSW) und das Institut für Lasertechnologien in der Medizin und Messtechnik (ILM).   „Die wirtschaftsnahe Forschung …

Förderung für Forschungsinstitute Weiterlesen »

Die Region Ulm/ Neu-Ulm/ Alb-Donau erhält im Rahmen des Bundesförderprogramms HYLAND – Wasserstoffregionen 300.000 € Fördergeld für die Wasserstoffforschung. Mit dem Fördergeld soll in den nächsten anderthalb Jahren ein Gesamtkonzept von der Erzeugung über die Logistik bis hin zur konkreten Nutzung von Wasserstoff in den Sektoren Verkehr, Industrie und Energie erarbeitet werden, das die komplette …

REGION ERHÄLT 300.000 € FÜR WASSERSTOFFFORSCHUNG Weiterlesen »

Die Region Ulm/ Neu-Ulm/ Alb-Donau erhält im Rahmen des Bundesförderprogramms HYLAND – Wasserstoffregionen 300.000 € Fördergeld für die Wasserstoffforschung. Mit dem Fördergeld soll in den nächsten anderthalb Jahren ein Gesamtkonzept von der Erzeugung über die Logistik bis hin zur konkreten Nutzung von Wasserstoff in den Sektoren Verkehr, Industrie und Energie erarbeitet werden, das die komplette Wertschöpfungskette berücksichtigt.