IHK Ulm

Dienstleister für Wirtschaft

Die Industrie- und Handelskammer Ulm ist die erste Adresse in allen Wirtschaftsfragen und damit der wichtigste Ansprechpartner für die regionale Wirtschaft im Alb-Donau-Kreis, im Kreis Biberach und in Ulm. Für rund 39.000 Mitgliedsunternehmen sind die Experten der IHK Ulm Partner und Berater bei allen Fragen, die Unternehmen betreffen, beispielsweise wenn es um Auslandsgeschäfte oder um Förderprogramme geht. Die IHK ist außerdem das Sprachrohr der regionalen Wirtschaft; aber auch in Berlin und Brüssel vertreten die IHKs und ihre Dachorganisation, der DIHK, die Interessen der Unternehmen. Darüber hinaus nimmt die IHK Ulm hoheitliche Aufgaben war, die der Staat an die Selbstverwaltung der Wirtschaft übertragen hat, wie die Betreuung der Ausbildungsverhältnisse oder die Ausstellung von Außenwirtschaftspapieren. Rund 150 hauptamtliche Mitarbeiter und 3.100 ehrenamtliche Unternehmensvertreter sind bei der IHK Ulm aktiv. Die Vollversammlung wird von den Unternehmen aus den eigenen Reihen gewählt. Angesichts des sich abzeichnenden Fachkräftemangels insbesondere im gewerblich-technischen Bereich initiiert die IHK Ulm zahlreiche Projekte, um junge Menschen für technische Berufe zu begeistern, beispielsweise durch Initiativen wie dem Haus der kleinen Forscher oder der Girls’ Day Akademie. Dem Fachkräftemangel entgegenwirken sollen auch die Kontaktstelle Frau und Beruf sowie die Demografie-Initiative.

Standortpolitik, Existenzgründung und Unternehmensförderung, Aus- und Weiterbildung, Innovation und Umwelt, International, Recht und Steuern
Standorte: Ulm, Biberach
Mitarbeiter: 150
IHK Ulm
Olgastraße 95-101
89073
Ulm
E-Mail: info@ulm.ihk.de
Tel.: 0731 173 0