IHK Ulm

Dienstleister für Wirtschaft/Wirtschaft-und Arbeitgeberverbände

Die Industrie- und Handelskammer Ulm ist die erste Adresse in allen Wirtschaftsfragen und Ansprechpartner für die rund 38.000 Mitgliedsunternehmen im Alb-Donau-Kreis, im Kreis Biberach und im Stadtkreis Ulm. Die Interessenvertretung der regionalen Wirtschaft gegenüber der Politik ist eine der Kernaufgaben der IHK Ulm. Wir setzen uns bei den Verantwortlichen in Bund, Land, Kreisen und Kommunen für die Belange unserer Mitglieder ein. Durch kontinuierlichen Erfahrungsaustausch wissen wir, was „unsere“ Unternehmen bewegt. Dieses Wissen bringen wir aktiv in politische Entscheidungsprozesse ein. Umgekehrt werden wir von den politischen Entscheidungsträgern als wichtiges Sprachrohr der Wirtschaft wahrgenommen und gehört. Auch in Berlin und Brüssel vertreten wir zusammen mit dem DIHK die Interessen unserer Unternehmen. Darüber hinaus nehmen wir hoheitliche Aufgaben wahr, wie zum Beispiel die Betreuung von Ausbildungsverhältnissen, die Durchführung der Prüfungen in Aus- und Weiterbildung oder Prüfungen im Güter-, Gefahrgut- oder Personenverkehr. Das Ausstellen von Ursprungszeugnissen, Carnets und anderen Bescheinigungen gehört ebenfalls zu unserem Auftrag. Weitere Schwerpunkte sind unter anderem die Förderung der Digitalisierung, der Beruflichen Bildung oder die Regionalentwicklung.

Standortpolitik, Existenzgründung und Unternehmensförderung, Aus- und Weiterbildung, Innovation und Umwelt, International, Recht und Steuern, Fachkräfte
Standorte: IHK Ulm, Haus der Wirtschaft, Olgastraße 95-101, 89073 Ulm, IHK Bildungszentrum Biberach, Freiburger Straße 40, 88400 Biberach
Mitarbeiter: 163
IHK Ulm
Olgastraße 95-101
89073
Ulm
E-Mail: info@ulm.ihk.de
Tel.: 0731 173 0